Türkischer Sportverein Calw
Herzlich Willkommen / Hoşgeldiniz

Wieder ein Last-Minute K.O.

"

'Wieder ein Last-Minute K.O.'


VFR Hirsau - Türkischer SV Calw

Erst im Pokal gegen Aidlingen, dann gegen den SC Neubulach 2 - und jetzt gegen den VfR Hirsau: Wieder ein Mal haben den Männern von Trainer Faruk Baki nur Sekunden gefehlt. Dabei wäre ein Punkt mehr als verdient gewesen.

Zu Beginn der Partie gelang beiden Teams nicht besonders viel. Doch mit dem ersten Eckball der Begegnung konnten die Hirsauer in der 11. Minute die Führung erzielen. Die Antwort unserer Mannschaft ließ nicht lange auf sich warten. Alpaslan Topalsoy wurde im Strafraum von den Beinen geholt und verwandelte den fälligen Elfmeter in der 14. Minute zum 1:1. Die Party war anschließend sehr geprägt von Unterbrechungen und vielen Fouls. Kurz vor dem Pausenpfiff überschlugen sich dann die Ereignisse. Der nach einem sehr hamlosen Foul vorverwarnte Haji Sise bekam in der 43. Minute die gelb-rote Karte. Nur zwei Minuten später entschied der Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Foul auf Freistoß für die Gäste. Diesen nutzten die Gastgeber mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel aus 20 Metern  zur 2:1-Pausenführung.

Mit nur zehn Mann konnten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit dennoch das Spiel dominieren. Die größeren Cahncen hatte dennoch der VfR Hirsau. So war es Onur Köymen, der spektakulär auf der Linie klären konnte, und dem Pfosten zu verdanken, dass das Spiel nicht Mitte der zweiten Halbzeit entschieden war. In der 77. Minute entschied der Schiedsrichter dann aber wieder auf Elfmeter für unsere Jungs. Wieder war es Alpaslan Topalsoy, der gefoult worden war. Der Gefoulte trat auch diesmal an und verwandelte zum 2:2. Trotzdem sollte es nichts mit dem Punktgewinn werden. Eine kurze Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft konnten die Hirsauer in der 94. Minute noch ausnutzen und den vielumjubelten Treffer  zum 3:2 erzielen. Und dennoch: die Chance zum Ausgleich war da. Direkt nach Wiederanpfiff schoss Alpaslan Topalsoy fast von der Mittellinie aufs Tor. Der Keeper der Hirsauer konnte den Ball nicht festhalten, doch leider konnte Yasin Kofoglu den Ball beim Nachschuss in der 95. Minute nicht im Kasten unterbringen.

Kämpferisch überzeugten unsere Jungs auf ganzer Linie. Dennoch brachte man sich mit einem unnötigen Platzverweis und individuellen Fehlern um den verdienten Lohn.


Birol Calayir 29.09.2014