Türkischer Sportverein Calw
Herzlich Willkommen / Hoşgeldiniz

Unnötig Punkte liegen lassen

"

'Unnötig Punkte liegen lassen'


Türkischer SV Calw – SV Schönbronn

Einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt gab es für unsere Mannschaft im Spiel gegen den SV Schönbronn.
Dabei fing es richtig gut an für die Mannschaft von Trainer Faruk Baki. In der 10. Minute wurde Alpaslan Topalsoy im Strafraum gefoult und der sehr gute Schiedsrichter zögerte keine Sekunde, um auf den ominösen Punkt zu zeigen. Der Gefoulte trat selber an und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Die Führung brachte ein wenig Sicherheit in das Spiel unserer Mannschaft. Die Gäste aus Schönbronn fielen vor allem durch ihre Lufthoheit auf und waren bei Standardsituationen stets gefährlich. Und genau bei einer dieser Standards passierte es. Nach einem Eckball in der 25. Minute kam ein Schönbronner zum Kopfball und erzielte den Ausgleich. Unsere Hintermannschaft machte es ihm allerdings auch nicht besonders schwer dabei. Allerdings zeigten die Jungs, dass auch sie brandgefährlich nach Standards sind. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff hämmerte Kaan Görmüs den Ball im Anschluss einer Ecke in die Maschen und besorgte somit die 2:1-Halbzeitführung für unser Team.
Im zweiten Abschnitt passierte zu Beginn nicht viel. Während ein die Gäste versuchten Druck aufzubauen, lauerten unsere Jungs auf Konter. Zu Torchancen kam aber in dieser Phase keine der beiden Mannschaften, was sich allerdings ab der 70. Minute schlagartig ändern sollte. Nach einem schönen Sololauf stand Haji Sise kurz davor, den Vorsprung auszubauen. Er wurde allerdings im letzten Moment von den Beinen geholt, so dass es wieder Elfmeter gab. Erneut trat Alpaslan Topalsoy an, scheiterte aber diesmal kläglich. Es war die Chance für die Vorentscheidung. Stattdessen behauptete sich der alte Fussballerspruch "Wer vorne die Tor nicht macht, kriegt sie hinten rein". Unser Torwart Birol Calayir unterlief in der 80. Minute ein Fehler, als er eine Flanke in den 5-Meter-Raum nicht abfing und so es dem Schönbronner Spieler einfach machte, den Ausgleichstreffer zum 2:2 zu erzielen. Es war nicht das beste Spiel unseres Torwarts Birol Calayir, für den der SV Schönbronn zum Angstgegner mutiert, in dieser Saison. Kurz vor dem Schlusspfiff hatten dann unsere Jungs nochmal richtig Glück bei einem Pfostentreffer der Gäste.
Auch wenn gemessen an den Spielanteilen und Torchancen das 2:2-Unentschieden in Ordnung geht; mit ein wenig Glück und vor allem Geschick hätte man ganz wichtige drei Punkte einfahren können.


Birol Calayir, 30.04.2014