Türkischer Sportverein Calw
Herzlich Willkommen / Hoşgeldiniz

Niederlage gegen 12 Mann

"

'Niederlage gegen 12 Mann'


Türkischer SV Calw – Spvgg Wart-Ebershardt

Ein Schiedsrichter, manchmal auch Spielleiter, Schiri oder Unparteiischer genannt, ist eine unparteiische Person, die bei einer Sportart mit zwei gegeneinander antretenden Parteien das Spiel oder die Veranstaltung leitet oder überwacht...Ein Schiedsrichter muss alle Regeln beherrschen ( Quelle: www.wikipedia. com ).
In der Theorie ist die Aufgabe des Schiedsrichters klar, in der Praxis sah man heute bei der Begegnung gegen die SpVgg Wart-Ebershadt, dass es manchmal auch anders kommt.
In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs zwar mehr Ballbesitz, doch richtig gefährlich kam man nicht vor das Tor der Gäste. Die Warter kamen in der ersten Halbzeit dreimal gefährlich vors Tor, wovon sie eine in der 41. Minute zur Führung nutzten.
In Hälfte zwei war es dann ein Spiel auf das Tor der Gäste. Doch leider reichte es nur zum Ausgleichstreffer. Alpaslan Topalsoy setzte sich auf der rechten Seite durch und legte schön quer, Yasin Kofoglu glich aus in der 78. Minute. Das es zur Führung nicht gelangt hat lag aber zu größtem Teil am "Unparteiischen" , der zwei klare Fouls im Strafraum an Alpaslan Topalsoy nicht ahndete sowie ein klaren Handelfmeter nach einem Schuss von Haji Sise verweigerte. Zusätzlich pfiff er den einschussbereiten Levent Köymen wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung ab. Leider war er weit und breit der Einzige, der dies so sah. In der dritten Minute der Nachspielzeit zeigte er dann auf den Punkt, allerdings für die Gäste, nachdem Kaan Görmüs seinen Gegenspieler zu Fall gebracht hatte. Ein berechtigter Strafstoß, daran gibt es keine Zweifel. Allerdings stellt sich die Frage, wieso es aus der anderen Seite diesen Pfiff nicht gab ( und dies gleich dreimal!). Torwart Birol Calayir war beim anschließenden Elfmeter chancenlos und der Tabellendritte fuhr einen glücklichen und unverdienten Sieg ein.


Birol Calayir, 07.04.2014